Logo Design 1927

Wenn die Muse dich gerade mal nicht küsst und du sie dennoch brauchst.
Oder ein Einblick in die Welt eines Grafikers, ohne viel Berufserfahrung - der sich die Erfahrung selbst beibringt. 

Dieses Semester ist eine Herausforderung für mich, es gibt viele praktische Projekte auf die ich mich freue. Unter Anderem müssen wir eine Mappe machen mit einem kompletten Konzept und einem Corporate Design für einen Getränkehersteller. Ja - ein Getränkehersteller, in den ersten Tagen hatte ich gar keine Idee wie ich an das Thema ran gehen sollte. Zudem fiel mir kein ordentlicher Name ein, geschweige denn ein Konzept.

Black 7 war meine erste vernüftige Namensidee, jedoch bekam ich die Kritik die Zahl mehr in den Vordergrund zu rücken und zudem hatte ich immer noch nicht den blassesten Schimmer welches Konzept ich verfolgen sollte.

Der Weg aus der Kreativitätskrise: Scribbeln

Ich habe mir zur Angewohnheit gemacht, wenn ich nach einem Namen suche schreibe und zeichne ich alles auf was mir gerade in den Kopf kommt, sei es auch noch so blöd oder unkreativ. Bisher war das immer mein Weg aus jeder Krise, nicht denken sondern machen. Klappt immer, auch wenn es mehr Zeit braucht, das Wichtigeste ist immer sich nicht unter Druck zu setzen.


1927 - Die goldenen Zwanziger, verboten gut, wild und ausgelassen.

Systemausbruch. 
Mein Konzept war nach dem Namen sofort klar, ich will die Goldenen Zwanziger in die heutige Zeit bringen. Glücklicherweise geht mein Grundgedanke auf, denn die meisten unserer heutigen Cocktails/Getränkemixen sind in den 20igern entstanden.

1.Entwurf - Flaschenlabel


Auf diese Idee bin ich durch meine Sammlung Whiskeyflaschen gekommen, gekreuzt wurde die Idee dann mit alten Aufdrucken auf Schiffskisten um ein leichtes Vintage Flair zu erzeugen. Zudem habe ich die Ecken etwas ausgefranst, da der Aufdruck 1927 Stempelmäßig wirken sollte.

Generell war ich zufrieden mit diesem Entwurf, aber er ist offensichtlich nicht in meiner grafischen Hochphase entstanden.  

 2. Entwurf - Spiel mit den Zahlen

Entwurfscribbels

Gestern habe ich mich durch verschiedene Design Blogs gewühlt und bin auf dutzende schöne Seiten mit Schriftfreebies gestoßen. Und habe dann angefangen mit den Zahlen von 1927 zu spielen und aus ihnen eine Bildmarke zu entwickeln, die repräsentabel auf einer Flasche aussehen könnte.
Vom Look her wollte ich das Stempelmäßige weiterhin behalten und habe aus diesem Grund mit dem Kreis und Viereck gearbeitet.


Schriftart Kontanter

Das rechte Logo ist meine jetztige Version des Logos, von den Farben her bin ich mir noch unsicher wleche Richtung ich jetzt einschlagen soll. Ich werde jetzt regelmäßig über die Entwicklung des Corporate Designs bloggen und freue mich über Kritik!

Eure Gedanken:

  1. Ich finde es total spannend das mit zu verfolgen! :) Ich finde das rechte auch total toll und bin gespannt wie es weiter geht. :)

    AntwortenLöschen