Warum fast meine gesamte Schminke in die Tonne wanderte


Zugegeben ich bin keine Frau, die ohne Make-Up nicht aus dem Haus geht. Sondern eher das Gegenteil - nur manchmal darf es dann doch ein Bisschen sein... Gedanken darum was ich mir da eigentlich auf die Haut auftrage, habe ich mir ebenfalls keine gemacht. Zwar hatte ich schon einmal Sendungen gesehen, wo man mithilfe einer App seine Kosmetikprodukte auf Schadstoffe überprüfen konnte - doch groß hat mich das nicht interessiert. 

Bis ich vor ein paar Wochen mit juckenden, verquollenen Augen aufwachte...

Was mich dazu bewegt hat die App Codecheck zu installieren und mal meine kompletten Kosmetika einzuscannen. Die Ergebnisse haben mich ehrlich gesagt geschockt! Meine Mascara machte auf Dauer anscheinend unfruchtbar, in meinem Lidschatten sowie im Eyeliner waren nachweislich krebserregende Stoffe enthalten und so weiter... Da wird einem richtig warm ums Herz.


Versucht es einfach mal selbst aus, ihr werdet überrascht sein!

Bei mir blieb am Ende nur noch ein Lidschatten über. Es ist doch unverständlich warum Hersteller, sowas in Kosmetika verwenden dürfen. Immerhin tragen wir diese Sachen direkt auf unsere Haut auf, die die Stoffe dann aufnimmt! Aber für Geld wird heute vieles gemacht...

Der Folgende Absatz soll jetzt in keine Werbeanzeige ausarten, aber vielleicht ist jemand von euch auch auf der Suche nach "unschädlichen" Kosmetika. Ich habe mich daraufhin auf die Suche gemacht etwas Neues zu finden und bin auf die amerikanische Marke alima gestoßen. Zum Testen habe ich mir dann einige Produkte bestellt und muss sagen, dass ich bisher sehr zufrieden bin. 


P.S. Diese Art von Post wird eher die Ausnahme sein, aber ich fand das Thema wichtig zu erwähnen.

Eure Gedanken:

  1. DAs ist krass - und das mit der Allergie echt doof. Ich denke aber nicht, dass ich mir mit meiner Kosmetik schade - außerdem trage ich sie ohnhin selten. Die Stoffe in den Produkten werden ausführlich getestet, aber Riskiken gibt es immer. Die Frage ist, in welcher Konzentration die SToffe gefährlich sind und ob sie überhaupt vom Körper aufgenommen werden bzw. welche Menge. Ich habe mich damit nicht so ausführlich auseinander gesetzt wie du, aber....ich vertraue meiner Schminke :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich auch getan, aber ich dachte mir nachdem ich nachgeschaut habe. In wie vielen Produkten ist das noch so?
      Und ich will meinem Körper nicht noch mit zusätzlichen Schadstoffen füttern, falls ich mich mal schminke.

      Löschen
  2. Oh ja, die meisten Frauen wissen gar nicht, was in der Kosmetik alles drin ist. Und wenn sie es erfahren, ignorieren sie es gekonnt. Viele denken "wird ja schon getestet" und "wenn es gefährlich wäre, dürfte es gar nicht erst verkauft werden". Ich habe es inzwischen aufgegeben, Frauen zu bekehren. Wenn sie nicht selbst drauf kommen, dann ist denen auch nicht zu helfen. Gut, dass du diesen Weg alleine gefunden hast. Liebe Grüße, Steffi PS zu Evy: Fast alles hat Nanos drin - die passieren die Blut-Hirn-Schranke und selbstverständlich sind die Inhaltsstoffe vom Körper aufnehmbar...

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es da wie dir "früher". Ich weiß, dass in vielen Produkten die ich benutze schädliche Stoffe enthalten sind. Aber ich muss ehrlich gesagt sagen, solange ich keine Nebenwirkungen bemerke, werde ich bei mir auch nichts entsorgen... Aber die Marke werde ich mir dennoch mal anschauen :) Vielleicht ist ja etwas überzeugendes dabei :)
    Wirklich toller Bericht. Ich liebe Lush. Leider finde ich es etwas teuer für meine Verhältnisse. Wenn ich aber noch Geld am Monatsende über habe gönne ich mir dort schon was. The Comforter ist mein liebstes Schaumbad von Lush (:
    Allerliebst
    Mona
    Beauty and the beam

    AntwortenLöschen
  4. Das ist echt heftig und hat mich wirklich zum Nachdenken angeregt. Ich habe neulich festgestellt, dass meine Lipbutter Erdöl enthält und bin mir nun nicht mehr sicher, ob ich sie noch verwenden möchte. Auf der einen Seite ist wie du schon sagst überall was komisches drin, sodass man wahrscheinlich nahezu nichts benutzen dürfte, wenn man seinem Körper nichts zumuten will, aber auf der anderen Seite möchte ich auch auf nichts verzichten......

    Liebe Grüße

    Jule dietestfactory.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schlimm! Ich habe noch nie darauf geachtet, aber das regt einen echt dazu an mal mehr auf die Inhaltsstoffe zu achten!

    Liebe Grüße,
    Vita

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde aber, dass du auch ohne Schminke sehr chic aussiehst :) Liebe Grüße Justry

    AntwortenLöschen
  7. Oh nein, das hört sich ja schrecklich an! Ich denke, ich sollte mir die App auch downloaden. Viele Grüße, Majoli.

    AntwortenLöschen
  8. Ich schminke mich sehr wenig, daraufhin ist meine Produktauswahl sehr begrenzt. Auch mein Verbrauch zieht sich in die Jahre. Aus diesem Grund habe ich auch noch Produkte die nicht vegan sind im Haus und werde sie bis zum ihren Ende verwenden. Sobald etwas leer ist schaue ich nach veganen und "gesunden" Alternativen. Gar nicht so leicht und nicht immer ein Schnäppchen.

    Mir ist es die Sache jedoch wert. Nicht nur wegen den Tieren sondern ich finde auch dass ich es mir selbst schuldig bin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja leicht ist es leider nicht, finde aber auch das es das wert ist.

      Löschen