The Golden Twenties

"The Golden Twenties" Fotografie/Inspiration - Wie schon in meinem Perlenkopfschmuckpost angekündigt, habe ich seit längerem geplant nochmal ein zwanziger Jahre zu schießen. Ich wollte das sie perfekt sind und das richtige Feeling rüberbringen. Aus diesem Grund war lange auf der Suche nach einem schönen Fransenkleid, leider sind so sehr teuer, sodass ich nichts gefunden habe das nicht gleich einen Monatslohn verschlingt.
Also habe ich das Thema erst einmal ruhen lassen und stieß vergangene Woche beim aufräumen meines Kleiderschrankes ein altes goldenes Top, das ich von meiner Oma mal bekommen habe und als interessante Fotokleidung in der hintersten Ecke meines Schrankes behalten habe. Und die Idee war geboren! Frisur wurde in halbstündiger Friemelsarbeit hochgestreckt und zusammen mit meinem Freund ging's ab in den Wald. Jedoch die gute Sabrina war so schlau ihre Speicherkarte in ihrem Notebook zu vergessen... Ich bin echt glücklich so einen tollen Freund zu haben, der nochmal extra zurück fährt und die Speicherkarte suchen geht. Und der jedes Mal geduldig mit auf meine Fotografietrips kommt, ich halte das nicht für selbstverständlich!

Für mich ist Fotografie wie Malen, nur leichter und viele meiner Ideen sind schneller umgesetzt auf einem Foto, statt auf Papier. Jemand hat mich mal gefragt ob ich mit meinen Fotos etwas ausdrücken will. 
Zuerst dachte ich: "Nein, ich folge eigentlich nur meinem Gefühl."
Jedoch ist mir jetzt bewusst geworden, das ich mit meinen ganzen kreativen Arbeiten eigentlich mich selbst ausdrücken will. Dinge die mir wichtig sind, die mich zurzeit beschäftigen oder einfach nur meinen total komischen Modegeschmack. Den übrigens nach meinem Fotomarathon, die Kunden eines Eissalons live begutachten durften *schmunzel*. Normalerweise renne ich nie mit Fotokleidung durch die Stadt, aber ich muss zugeben es ist schon lustig. Die jüngere Generation interessiert es nicht sonderlich, jedoch eine ältere Dame muss laut Angaben meines Freundes mir etwas entgeistert/verwundert hinterhergestarrt haben.

Manche Bilder der Serie würden mich echt überzeugen tatsächlich in den 20igern enstanden zu sein. Natürlich sind das nicht alle, jedoch wollte ich auch nicht zu viele auf einmal in einen Post reinwerfen. Was denkt ihr zu den Bildern?

Eure Gedanken:

  1. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar :)

    Und wow, aber ich finde die Fotos sind dir wirklich toll gelungen. Und von der Bearbeitung her sind sie dir doch gut gelungen. Mir persönlich zum Beispiel gefällt jetzt das zweite Bild am Besten ♥

    AntwortenLöschen
  2. Diese Kette ist ein Traum. Ich mag die zwanziger und sie sehen wirklich danach aus. Vielleicht kannst du ja als nächstes Mal die 50'er vornehmen. :D

    Liebe Grüße
    Sam

    AntwortenLöschen
  3. Mir persönlich gefallen die Portraits nicht so gut. Die anderen zwei Bilder (Uhr und Füller) finde ich jedoch super! :)
    Was die Intention deiner Bilder angeht, bzw wie du das sieht, muss ich dir ein wenig widersprechen. Wen man sich selbst ausdrückt folgt man doch seinem Gefühl, oder nicht? :)
    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  4. Mir persönlich gefällt das Bild mit der Tinte und den Federn am besten! :)
    Zu Bild vier: Ich hätte das Motiv nicht ganz in die Mitte gerückt, sondern eher weiter links oder rechts außen ;) Wollte das zuerst auch zu der Uhr sagen, aber da find ich hat es was. :)
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde sie klasse. Die Frisur passt perfekt zu dieser Zeit und auch das Outfit sieht toll aus. Mit dem Charleston Kleid hast du recht, die sind verdammt teuer. Unsere Schulfreier stand ja im letzten Jahr unter diesem Motto, weshalb ich auch nach einem gesucht hatte, aber ich konnte sie mir als Schülerin auch nicht leisten und die billigen, ja denen sieht man das halt dann auch an, das es nur Karnevalskostüme sind und das wollte ich dann auch nicht. Ist also echt nicht einfach und du hast da was tolles gezaubert.

    Von der Bearbeitung her sind die Bilder wirklich perfekt, weil man echt das Gefühl hat, man schaue echte Bilder aus dieser Zeit an. Besonders toll finde ich 4,5,6. In die habe ich mich echt verliebt.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dann hat der Beitrag ja sein Ziel erreicht :P. Also wenn du nicht davor zurück schreckst sowas auf Englisch zu schauen, dann ist ja immer der UK Import der Dvd eine Option, den gibt es ja dann immer schon recht früh und auch auf iTunes kann man zeitgleich immer alle neuen Folgen mitschauen oder sich am Ende die ganze Staffel kaufen. Ich persönlich mag ja den O-Ton mehr und schaue fast alles nur noch auf Englisch und kaufe schon lange nur noch die Uk Importe. Wobei ich bei Outlander warten werde, bis die Serie hier bei uns anläuft, was natürlich davon abhängt ob sie noch eine zweite Staffel bekommt.

    Penny Dreadful ist auch einer meiner ganz großen Favoriten und da sie ja schon frühzeitig eine weitere Staffel bekommen haben, muss sie auch echt gut sein. Ich mag ja das Mystery und Horror Genre auch in Serien super gerne und finde es toll, dass man hier wirklich alle der literarisch wichtigen Charaktere auf einen Haufen hat, die sogar miteinander agieren. Hier bin ich mir eigentlich recht sicher, dass wir die Serie auch hier zu Gesicht bekommen werden.

    Das ist natürlich immer Geschmackssache, ich selbst mag vor allem die Serien ,die etwas tiefer gehen, mit denen man sich auch im Nachhinein noch auseinandersetzten muss und die dadurch einfach einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Aber klar, das ist schon ne krasse Storyline, die einen beim schauen wsl nicht kalt lässt.

    AntwortenLöschen
  6. Waow. Die Bilder sind Echt total toll. Der zwanzigerjahre Look kommt mega gut rüber. Waow. Echt ich bin sehr begeistert! Alles Liebe, Mira

    AntwortenLöschen
  7. ich finde die Idee echt klasse und super umgesetzt :)
    persönlich mag ich diese Sepia-Töne nicht, aber hier passen sie natürlich hervorragend!
    liebe Grüße Sandi

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend,
    erst einmal ein wunderbarer toller Blog, der inspiriert. Ich muss ehrlich zugeben, ich mag deine Bilder sehr. Ich spiele auch gerne mal mit Sepiatönen und überhaupt, es muss ja nicht immer die allerbeste Bearbeitung sein und die tollsten Effekte. Du hast es toll ausgewählt. :-)

    Gerne möchte ich deinem Blog folgen und bin gespannt, noch mehr von dir zu sehen. :-)

    Liebste Grüße.

    AntwortenLöschen
  9. Was für tolle Bilder du da hast. So kreativ. Ich bin grad ganz furchtbar neidisch :D Und du machst das auch wirklich klasse, ich find das ja super schwer sich vor der Kamera zu bewegen. Bei dir sieht das so leicht aus :) allgemein find ich deinen Blog echt bezaubernd und werd öfters jetzt definitiv mal vorbeischauen :)

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen