Blogvorstellung [Scandal Teen]


Nicole's Blog, "Scandal Teen", habe ich vor einigen Monaten über das Blogger Forum gefunden und war direkt von ihrem Schreibstil und vor allem ihren Filmreviews begeistert. Ich habe mich gefreut als sie sich bei meiner Blogvorstellungsaktion beworben hat, da sie auch auf meiner persönlichen Leseliste steht! Sie schreibt neben Filmen und Serien auch über Mode und fotografiert ab und an auch. Für die Blogvorstellung hat sie sich einem kleinem Interview von mir über Filme und Bloggen gestellt. Und ich hoffe, dass ihr neugierig werdet!



1. Wie bist du zum Bloggen gekommen? Und hast du durch deinen Blog dich im Laufe der Zeit weiter  entwickeln können?

Journalistin tätig werden möchte. Der Blog war für mich also die erste Plattform, um zu sehen, ob mein Schreibstil ankommt und mich einfach selbst mal etwas auszutesten. Hierbei war ich erstmal längere Zeit stille Mitleserin bei größeren Blogs und irgendwann hat es mich dann wirklich in den Fingern gejuckt, dies auch einmal zu versuchen.

Heute bin ich sehr glücklich, dass ich mich zu diesem Schritt entschieden habe. Denn das Bloggen macht mir nicht nur unglaublich viel Spaß, ist ein fester Bestandteil meines Lebens und hat dazu geführt, dass ich viele interessante Menschen kennen lernen durfte, sondern hat mich auch privat beeinflusst. Durch meinen Blog bin ich viel selbstsicherer und selbstbewusster geworden und habe begonnen mehr an mich selbst und meine Träume zu glauben und nehme die Welt um mich herum auch viel intensiver wahr, da ich immer die Augen nach einer neuen Inspirationsquelle offen halte. Zudem bin ich auch über einige Themen viel besser informiert, also vor meiner Zeit als Bloggerin. Deshalb kann ich jedem nur raten, wagt dieses Experiment, denn ihr werdet auch privat davon profitieren. Ihr merkt, ich könnte hier wirklich noch Stunden weiterberichten ;)



 2. Was bedeutet Bloggen für dich? Stört es dich, wenn du über einen längeren Zeitraum hinweg keine Zeit für  neue Artikel hast? 

Im Moment ist das Bloggen meine absolute Leidenschaft und auch mein Ausgleich zur Schule. Es macht mir einfach unheimlich viel Spaß, jedoch bin ich jemand, der sich da auch nicht all zu sehr unter Druck setzt. Wenn ich mal keine Inspiration habe, dann schalte ich einfach ein paar Tage ab, bringe stressige Tage hinter mir und meist kommen dann die Ideen von ganz alleine. Für mich ist das Bloggen im Moment einfach ein Hobby, bei dem ich mir auch was die Post anbelangt keinen Druck mache. Im Moment poste ich zwar 2-3 mal die Woche, aber ab und zu gibt es auch mal eine Woche mit weniger Beiträgen, was ich jedoch auch nicht schlimm finde ;). Ich denke jeder hat Verständnis dafür, wenn man Privat viel um die Ohren hat und es deshalb vielleicht für eine kurze Zeit mal etwas stiller ist.
 3. Was muss für dich ein guter Blog haben, damit du ihn liest? Ist das Layout wichtiger als der Inhalt? 

Für mich persönlich ist das Layout nicht wichtiger als der Inhalt. Jedoch finde ich muss hier das Gesamtpaket passen. Ich bin wirklich niemand, der ein Profi Layout erwartet, jedoch sollten die Farben stimmig sein, alles lesbar und der Blog einfach übersichtlich gestaltet sein. Doch der Inhalt ist für mich immer noch das Wichtigste, denn für mich geht es beim Bloggen einfach um das Schreiben und das steht für mich immer im Vordergrund. Ich lese einen Blog dann, wenn er die Themen behandelt die mich interessieren, die Person hinter dem Blog authentisch und symphatisch ist und man merkt, dass sich jemand Mühe gibt.

 4. Ich finde deine Serien und Filmreviews, sowie Vorstellungen auf deinem Blog immer klasse! Hast du aktuell  einen Lieblingsfilm/-serie? Was begeistert dich besonders? 

Erstmal Dankeschön für dein Kompliment. Es freut mich wirklich immer sehr, wenn meine Kritiken ankommen und ich auch auf den einen oder anderen guten Film/gute Serie aufmerksam machen kann. Ich tue das ja auch schon sehr gerne in meinem Freundeskreis.

Ich habe definitiv einige Lieblingsserien und Filme. Im Serienbereich bin ich im Moment ein großer Fan von Teen Wolf. Die Show wird ja immer etwas belächelt, weil sie auf MTV läuft und das Budget nicht ganz so hoch ist, doch die Macher leisten hier einfach tolle Arbeit. Ein Punkt der für mich nicht Überraschend ist, da immerhin der Macher von Criminal Minds hinter der Show steht und das merkt man auch. Die Show wächst mit jeder Staffel, die Charaktere entsprechen nicht dem typischen Klischees und die Storylines werden immer intensiver. Das hat man vor allem in der 3.Staffel gemerkt. Ansonsten bin ich noch ein großer Fan von Supernatural, The Vampire Diaries, The Originals, Reign, Pretty Little Liars, Game of Thrones u.v.m. Ihr seht also ein bunter Mix. Im Filmbereich zählen vor allem Harry Potter und die Tribute von Panem zu meinen Lieblingsfilmen. Aber auch hier ist die Liste wirklich lang ;). Generell schaue ich viel aus dem Fantasy, Historie, Thriller oder Horrorbereich, jedoch heule ich auch immer bei Nicolas Sparks Schnulzen Rotz und Wasser.


 5. Gibt es einen Film bei dem du gerne mal mitgespielt hättest?
Oh ja definitiv Harry Potter. Es ist und bleibt einfach mein absoluter Lieblingsfilm, bei dem ich nicht nur das Set atemberaubend finde, sondern auch die Geschichte an sich, die uns einfach zeigt, dass Liebe und Freundschaft das Wichtigste sind. Zudem ist der Cast so was von talentiert, sodass ich gerne einmal mit solchen Menschen zusammengearbeitet hätte ;). Es ist einfach diese Traumwelt, in die man als Schauspieler während den Dreharbeiten eintauchen kann und die Möglichkeit Dinge zu spielen, die im echten Leben nie möglich wären und das finde ich schon sehr interessant.

 6. Welcher Film hat deiner Meinung nach die besten Kostüme? 

Das ist eine wirklich gute Frage. Generell liebe ich ja die Kostüme in Historienfilme, vor allem wenn diese im Mittelalter oder der Antike spielen. Ich liebe dann immer diese tollen Kleider, in denen jede Frau wie eine Prinzessin aussieht. Den letzten Film den ich gesehen habe, wo ich die Kostüme so richtig toll fand, war „The Great Gatsby“. Man hat das Motto der 20er perfekt umgesetzt und seinen Oscar hat er hier auch verdient gewonnen, denn die Stylisten haben eine super Arbeit geleistet. Ansonsten mochte ich auch die Kostüme von Alice im Wunderland richtig gerne oder die aus „Die Herzogin“. Ich weiß wir reden hier über Filme, aber auch in der Serie „Die Tudors“ waren die Kostüme Oscar Verdächtig. Die Serie hat da wirklich einige Filme übertroffen, obwohl sie weit weniger Budget hatten. Jedoch wurden viele Original Kleider nachgestellt und das war wirklich beeindruckend.

Eure Gedanken:

  1. Noch einmal Dankeschön, die Vorstellung ist super geworden. Deine ist nun auch online und ich hoffe es passt alles ;).

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich liebe alte Städte auch (: Leider waren wir in keinem Skulpturen park ): Menno

    AntwortenLöschen