[ ♥ Books ]


Normalerweise mache ich selten bei Tags mit, aber diesmal wurde ich von Alexandra von Everydayliz getaggt und bei Büchertags kann ich einfach nicht widerstehen.

Das Thema ist "Ich möchte unbedingt lesen..."
Und in der Tat in letzter Zeit will ich oft unbedingt lesen, aber es haut leider nur noch so selten hin. Aber mittlerweile habe ich mir angewöhnt, wenn im Fernsehen nur Unsinn läuft mir einfach ein Buch in die Hand zu nehmen und in ablenkende Fantasiewelten zu versinken.

Zudem lese ich in letzter Zeit lese meistens nur noch englische Bücher, einfach weil ich die Sprache liebe und sie so gleichzeitig etwas lerne. Ein weiterer Grund ebenfalls der Preis, denn sie sind meistens günstiger und erscheinen, logischerweise, früher.

Die Regeln des Tags werde ich wie immer nicht ganz befolgen, denn ich werde keine acht anderen Blogger nominieren. Aber falls ihr mögt könnt ihr euch gerne und getaggt fühlen!



Ansonsten ist das hier dann die einzige Regel:

  • Zähle 5 Bücher auf, die ganz oben auf deiner Wunschliste stehen, die aber KEINE Fortsetzungen von Büchern sind, die du schon gelesen hast – sie sollen also völlig neu für dich sein.
Nun, die meisten meiner Bücher gehen immer ein bisschen in Richtung Fantasyroman, einfach weil ich mich von meinem Alltag ablenken will und dann keine Alltagsgeschichten lesen mag, denn sie wären mir irgendwie zu langeweilig. Obschon ich auch schonmal den Biografieroman von Van Gogh begeistert gelesen habe. Aber dieser Künstler war alles andere als langweilig, er musste kämpfen um sein Überleben. Und seine Bilder sind persektivisch zwar unkorrekt, jedoch machen diese Fehler die Gemälde so wertvoll. Aber jetzt wieder zu den Büchern auf meiner Wunschliste, bevor ich anfange über Gemälde zu sinnieren.


Auf meiner Leseliste stehen:

Über Branded bin ich auf Amazon gestolpert, es geht um Jessica einen gefallenen Engel,  sie wird von Albträumen geplagt, wo sie angeklagt wird Menschen ermordet zu haben. Dann trifft sie auf zwei Männer die Gegensätzlicher nicht sein könnten und würde alles tun um mit einem von ihnen zusammen zu kommen. Eventuell auch die Wahrheit über ihre himmlische Herkunft preisgeben...   

Ransom My Heart steht schon länger auf meiner Wunschliste und ist von meienr Lieblingsautorin Meg Cabot. Finnula braucht Geld für die Hochzeit ihrer Schwester und kidnappt dazu den Adeligen Hugo Fitzstephen. Die Story des Buches spielt im letzten Jahrhundert und ich bin gespannt wie Finnula es hinbekommen hat als Frau einen Mann zu kidnappen? 

Sirenenlied steht schon etwas länger in meinem Regal und ich habe immer englischsprachige Bücher vorgezogen, wie zum Beispiel The Mortal Instruments Series. Jedoch werde ich die Novelle in Zukunft auch mal lesen in der Männe vor einer schottischen Insel jeden Frühjahr in Gefahr geraten. Bis auf John, der andere Pläne zu verfolgen scheint... 

Traumsplitter ist ebenfalls von Tanja Heitmann die Hauptfigur Ella zieht zurück in die alte Villa ihrer verstorbenen Tante. Und trifft in dem kleinen Städtchen auf Gabriel, der scheinbar den Weg in ihre Träume kennt. Was eine gefährliche Gabe ist...

Letztes Jahr habe ich mir Warm Bodies im Kino angesehen und es war einfach herrlich komisch, die Welt von R aus der Zombiesicht zu erleben. Ich bin gespannt ob das Buch noch besser ist! Denn mit dem Zombie R stimmt etwas nicht nachdem er das Hirn und Herz von Julies Freund gegessen hat...


Eure Gedanken:

  1. Also mit Warm Bodies kann man wirklich nichts falsch machen. Habs zwar anders rum gemacht, nämlich erst Buch und dann Film und da war ich absolut nicht enttäuscht. Ist ja schon eine Leistung.
    Mich hat wirklich überrascht, wie nah wie Buch und Film sind. Damit wünsch ich dir auf jeden Fall viel Spaß :)
    Traumsplitter habe ich mal begonnen, aber irgendwie nicht durchgestanden. Vielleicht erzählst du dazu dann mal was, wenn du es gelesen hast?

    Liebste Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar schreibe garne eine Rezession drüber wenn ichs gelesen habe :)

      Löschen
  2. Hallo,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog!
    Wenn dir irgendwann dein Reisfladen-Rezept in die Hände fällt würde ich mich wirklich sehr freuen. Ich vergöttere diesen Kuchen einfach!
    Den Tag finde ich sehr schön. Ich planen den mal für nächste Woche irgendwann ein. Dann kann ich mir ein bisschen Gedanken über Bücher machen und sie direkt auf meine Wunschliste für den nächsten Urlaub stellen.

    LG, Sase

    AntwortenLöschen