Lieblingsrezepte #1


Am Wochenende bin ich nochmal dazu gekommen Kuchen zu backen, auch wenn einem momentan bei den Temperaturen eher nach Eis ist... Dabei ist mir die Idee gekommen ab und zu einige meiner Lieblingsrezepte auf 7Hundert zu veröffentlichen. Den Anfang macht mein geliebter Erdbeer-Pudding Kuchen, der mir noch nie misslungen ist! Denn man kann gar nicht viel falsch machen und ihr braucht dazu noch nicht mal eine Waage. Der Kuchen ist ziemlich variierbar, ich habe auch schon mal statt der Erdbeeren Kirschen verwendet ich könnte mir auch vorstellen das der Kuchen gut mit Nektarinen schmeckt! Falls ihr jetzt Lust bekommen solttest den Kuchen nachzubacken, wünsche ich euch -viel Spaß dabei!

Das Rezept habe ich mittlerweile im Kopf, aber ich habe es vor Jahren auf Chefkoch.de entdeckt, als ich riesige Lust auf einen Kuchen mit Puddingfüllung hatte. Allerdings kenne ich den Autor des Rezeptes nicht mehr... 



Für den Biskuitteig:

1 Tasse Zucker
4 Eier
1Tasse Öl
1Tasse Milch
1Tasse Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver


Für die Füllung:

2 Schalen Erdbeeren
1 Paket Tortenguss
1 Päckchen Vanillepudding
400ml Milch
Zucker
Vanilin/Vanilleschote



Heizt den Ofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor und fettet eine flache Backform gut ein.
Nehmt euch eine Schüssel und mixt den Zucker und die Eier schaumig. Danach fügt ich Milch und Öl hinzu und rührt das Ganze nochmal durch. Vermischt das Mehl gut mit dem Backpulver und dem Vanillezucker und fügt es unter gleichmäßigem Rühren eurer Masse hinzu.

Dann füllt ihr es in eine Form und stellt es für 30 Minuten in den Ofen. zwischendurch könnt ihr mit dem Zahnstochertest versuchen ob der Kuchen durch ist. (Zahnstocher rein stechen und raus ziehen, falls etwas kleben bleibt, braucht der Kuchen noch etwas)

Lasst danach den Boden abkühlen und holt ihn dann erst aus der Form. Und es ist normal das der Kuchen etwas zusammengefallen ist.

Schneidet eure Erdbeeren klein und dann könnt ihr den Pudding nach Packungsanleitung kochen, jedoch fügt nur 400ml Milch hinzu, damit der Pudding steif genug ist. Zum verfeinern könnt ihr eventuell eine Vanilleschote oder Vanillin-Aroma hinzufügen.

Verteilt den Pudding auf den Boden und drapiert die Erdbeeren darauf. Dann kocht den Tortenguss nach Anleitung und verteilt ihn auf eurem Kuchen.

Bon Appetit!

Eure Gedanken:

  1. Ich habe dieses Jahr noch nicht einen Erdbeerkuchen gegessen, geschweige denn gebacken! Das muss ich ändern und Rezepte mit Pudding mag ich :) Danke fürs Posten, viele grüße,

    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Post, hast tolle Bilder geschossen!

    Ich liebe diesen Erbeerpudding Kuchen, habe ich eeeewig nicht mehr gegessen. Habe schon ganz vergessen wie lecker der doch ist. Jetzt weiß ich was in Zukunft gebacken wird :D

    lg Tonia

    AntwortenLöschen