I just need some time to breathe.


Ich war noch nie so oft auf der Kirmes, wie vergangenes Wochenende. Eigentlich bin ich eher der Fotografie-Typ, wenn schonmal etwas Abweselung in unsere Betoninnenstadt kommt. Früher hatte ich Angst vor den schnellen Fahrschäften, ich habe lieber gekonnt Münzen in diese Münzschiebeaparate gesteckt... Aber seitdem mich mein Freund letztes Jahr dazu gebracht hat auf einige Fahrgeschäfte zu gehen, konnte ich dieses Jahr nicht widerstehen zwei zu testen.

Während ich Überschläge überhaupt nicht vertragen kann, macht mir Geschwindigkeit gar nichts aus. Fröhlich plappernd sitze ich  dann in schnell rotierenden Tassen und ich frage mich während meine Nachbarn anfangen zu kreischen,  was denn so schlimm ist... Ich finde Freizeitparks sind viel besser für soetwas und im Vergleich viel billiger. Wie siehts mit euch aus?


Ich freue mich riesig auf diesen Sommer, denn er wird anders als die Bisherigen, ich bin noch nie in meinem Leben so oft verreist! Kommendes Wochenende gehts nach Antwerpen!

Besonders happy bin ich darüber neue Orte zu fotografieren zu können. Reisen bedeutet für mich neue Ecken zu entdecken und loslassen, damit ich neue Inspiration finden kann.
Im Momenent brauche ich Letzteres dringender, denn mein Fantasie ist in meinem Fernstudienmarathon irgendwie blockiert. Denn ich will unbedingt meine Abschlussprüfung Ende Juli fertig haben, aber vor mir liegen noch arbeitsreiche 3½ Hefte... 

An alle Kreative: Habt ihr irgendwelche Tipps um wieder an neue Ideen zu kommen?



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen