Alles ist nur ein Spiel, das sich Leben nennt



Perfektion scheint in unseren heutigen Gesellschaft wie ein Muss, egal ob in äußerlichem Auftreten, im Beruf oder gar vom Charakterlichen her. Fehler, können einem anscheinend teuer zu stehen kommen. In einer Welt die sich immer schneller zu drehen scheint verschwinden oftmals die wirklich wichtigen Dinge.

Zwar ist die Erfindung des Fernsehens nicht unbedingt der Auslöser für den Drang nach Perfektion, allerdings haben die Medien den Effekt deutlich verschärft. Ja und jetzt kommt das gute alte Beispiel von Modemagazinen... Der erste Blick fällt auf die Haut und die Figur. In unserem Unterbewusstsein bleibt irgendwie dieses Bild hängen und wir vergleichen das Äußere mit unserer Umwelt.
Wir wollen nicht aus der Reihe tanzen mit Kurven, unreiner Haut und schlechtem Stil. Da es ja dann sein könnte, dass wir irgendwann alleine darstehen gegen den Rest der Welt.

Ich habe erkannt das es unwichtig ist wie du aussiehst, das Einzig wichtige ist was du ausstrahlst, denn das bekommst du von deiner Umwelt zurück. Bis ich anfing mich zu verändern war ich unsicher und schüchtern, nachdem ich mich innerlich änderte veränderten sich alle um mich herum mit mir in ihrem Verhalten!
Das Schlimmste was man machen kann wenn man gemobbt wird, ist sich Horrorgeschichten auszumalen was sie denn das Nächste Mal sagen/tun.
Hört auf damit! (Auch wenns verdammt schwer ist) Das zerstört euch dann auch nochmal mental... Richtiges Selbstvertrauen findet ihr nicht in eurem Spiegelbild sondern in euch selbst, alle sind wertvoll innerlich und es gibt dort keinen Unterschied.
Jeder kann alles sein was er möchte!


Hinter allem Schein steht ein Mensch und es ist wichtig ihn zu beachten, nicht nur seine Hülle auch wenn sie ihn ausdrücken kann. Oft passiert es dass man so jemanden falsch einschätzt, der im Grunde Wundervoll ist.

♥♥♥

Kleid: Colloseum
Schuhe: noname 

Eure Gedanken:

  1. ... gibt leider zu viele Idioten die meinen, sich aus irgendwelchen Gründen immer über andere stellen müssen und das unterste Kanone, leider v.v

    AntwortenLöschen
  2. Das letzte Bild wirkt sehr verträumt, gefällt mir.

    Ja die Menschen sehen mittlerweile nicht mehr den Mensch sondern nur die Eigentschaften die er besitzen soll usw. Wirklich unschön aber so ist es nunmal leider. Man kann selbst was ändern indem man anders ist und den Mensch sieht ;)

    AntwortenLöschen
  3. trotzdem erschafft das aussehen den ersten eindruck. ist so und wird so bleiben. wobei ich nicht sage, dass jemand mit akne oder ungepflegtem haar gleich abgestempelt wird.
    ich versuche auch immer, mich der masse anzupassen, klappt eigentlich auch ganz gut.

    das erste und das letzte bild sind ein wenig dunkel, während das zweite etwas zu hell ist. und das erste kommt mit unscharf vor?!

    AntwortenLöschen
  4. du hast leider so recht, mit dem was du sagst...

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder und wichtige Worte! Leider kann man sich nicht vornehmen, ab sofort sich sloche Sachen nicht mehr zu Herzen zu nehmen. Abgrenzung ist ein langer Prozess... Müssen wir alle immer weiter versuchen! :-)

    LG
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  6. das kleid im maritim style gefällt mir :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Um mich kurz zu fassen:
    DasKleid ist super schön und in deinem Text hast du wirklich wesentliche Dinge genau auf den Punkt gebracht!

    ♥, Sabrina

    AntwortenLöschen