20.07.2014

Großbritannien - Natur die verzaubert

12 Tage quer durch Großbritannien - das macht dann 16 GB Fotos. Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu erzählen, kurz und einfach gefasst: Es war fast wie ein Traum und würde am Liebsten zurück! 
Für uns ging es mit dem Bus rund 4.000km durch das Land, wir haben eine komplette Rundreise durch England, Wales und Schottland gemacht. Zwar brachte es oft stundenlanges Busfahren mit sich, aber es hat sich definitiv gelohnt. Denn man sieht so sehr viel vom Land und da es eine geführte Reise war, sieht man Ecken die, zumindest ich, nicht direkt erwartet hätte. Klar, habe ich z.B. schon oft Fotos und Dokufilme über Schottlands Insel Skye gesehen. Aber in Realität ist's wieder ganz  anders, ich bin mir teilweise echt vorgekommen als würde ich träumen! 

12.07.2014

Aquarell-Tusche Inspiration

Aquarell ist manchmal ein Segen und manchmal ist's auch nur ein Fluch. Plötzlich sehen dann bei mir schonmal ganze Illustrationen aus wie Kindergartenbilder. Pünktlich zum Ferienstart , letzte Woche, hatte ich wieder einmal meinen kreativen Wahn, der unbedingt ausgelebt werden wollte. Und ich beschloss es nochmal mit Aquarell und Tusche zu versuchen.

Zuerst kamen die Koi-Fische (Rohfassung) an die Reihe und ich war überrascht, dass es so gut geklappt hat! Jedoch wollte ich eigentlich noch Wasser um die Fische malen, aber ich habe mich nicht getraut da ich mein Werk nicht zerstören wollte. Denn mir ist das schon öfters passiert, dass ich mir dann ein Bild ruiniere mit dem ich eigentlich zufrieden war. Nun ja die Fische schwimmen erst einmal auf dem Trocknen. Da ich aber jetzt mein Werk jetzt eingescannt und digitalisiert habe, überlege ich ob ich auf dem Original doch nicht noch Wasser dazumalen soll...

Der Schriftzug ist eher zufällig auf dem Blatt gelandet nachdem ich mich fragte was ich mit meinem Übungsblatt anstellen sollte, denn zum wegwerfen war es mir zu schade. Im Nachhinein bin ich erstaunt wie gut er sich auf einer Postkarte macht und werde ein Plätzchen dafür auf meinem Büro suchen.

10.07.2014

Kooperationsanfragen - Lest die Bedingungen

Ganz zu Anfang muss ich sagen Kooperationen zwischen Bloggern und Firmen sind eine tolle Sache und ich habe absolut nichts dagegen. Jedoch habe ich jetzt öfter erlebt das Anfragen nicht immer ganz seriös sind. Ich bin jetzt nicht ganz brachenfremd bin, kann ich die Sicht eine Vermittlungsfirma  nachvollziehen, die immer versucht das Beste für sich raus zu schlagen.
Jedoch viele Blogger wissen nicht, worauf sie sich einlassen und stimmen schnell aus Dank endlich eine Kooperationsanfrage erhalten zu haben zu. Es ist ja auch schön, wenn man mit dem Bloggen nebenher etwas verdienen kann und Produktproben zum vorstellen zu bekommt.
Ich möchte lediglich in diesem Artikel ein wenig über das Rechtliche/mögliche Nachteile aufklären, natürlich gebe ich keine Gewähr und es ist erst recht  keine Rechtsberatung! All' dieses Wissen habe ich mir selbst angeeignet und ich studiere auch kein Jura, weswegen ich es nicht Gesetztestexten widerlegen kann
Ganz offen, persönlich erhalte ich selten eine Anfrage zur Kooperation und bisher war  keine dabei, die mich davon überzeugen konnte auf meinem Blog zu werben. 7hundert habe ich ursprünglich geschaffen um mich weiter zu entwickeln und Menschen mit meinen Artikeln zu erreichen und das wird er auch immer bleiben! Ich schreibe nur über das was mich persönlich interessiert und wo ich einen Mehrwert drin sehe.

Jetzt wieder zurück zu den Anfragen. Der häufigste Grund für mein Ablehnen der Angebote ist, dass Bedingungen gestellt wurden bei denen ich nicht bereit bin die Risiken einer Abstufung meines Blog einzugehen. Mag zwar paranoisch klingen, aber jeder Blogger wird wissen wie schwer es ist seinem Blog Leben einzuhauchen. 

07.07.2014

Never without Music - Lieblingstracks

Ich habe noch nie einen Menschen kennen gelernt, der keine Musik mag. Während der Arbeit höre ich eigentlich immer Musik. Da ich in letzter Zeit meine Playlist zu oft rauf und runter gehört habe, habe ich mich mal auf die Suche nach Alternativen gemacht, wo ich auch neue unbekannte Künstler leicht finden kann und bin dabei auf Soundcloud gestoßen.

Soundcloud habe ich neben Reverbnation im Anfang meiner Teenagerphase schon einmal genutzt, das beste daran ist dass manche Künstler ihre Musik kostenlos zu Verfügung stellen und man sie sich völlig legal runterladen kann! Neben unbekannten Bands sind auch sehr viele bekannte vertreten und man hört einmal etwas anderes als im Radio.

04.07.2014

Scrabble 'n' Photography

Die Idee mit den Scrabble Steinen hatte ich schon länger im Kopf, jedoch habe ich sie bisher immer aufgeschoben. Meine entstandenen Bilder hier in dem Post sind eher ein Test, ob das Ganze überhaupt aussieht. Aber sie haben mich überzeugt und ich werde in den Semesterferien vermutlich dieses Thema nochmal neu angehen. Was denkt ihr dazu? Interessant oder Einheitsbrei?

Wenn ihr diesen Post lest, bin ich vermutlich schon längst in Großbritannien, deswegen werde ich euch in den nächsten Tagen nicht direkt auf Kommentare oder Fragen antworten können. Da ich einen riesen Motivationsschub hatte, habe ich für die Zeit meiner Abwesenheit einige Posts im voraus geplant. Und ich hoffe inständig das die automatisch veröffentlichen Methode klappt!