Generation Alleskönner

"Ich will mehr sein."

Wissen ist Macht, jedoch dieses Wissen auch anwenden zu können macht dich unbezahlbar. Ich wurde hineingeboren in der Generation Y, dutzende Artikel ranken sich bereits im Web über uns. Jedoch jedes Mal, wenn ich einen dieser Artikel gelesen habe wurde ich enttäuscht, denn ich denke unsere Generation kann man nicht einfach in einen Pappkarton packen und ein Ettikett drauf kleben.

Von uns wird viel erwartet.

Klimawandel stoppen, Energiewende, Finanzkrise aufhalten, Rohstoffknappheit, perfekte Lebensläufe und man sollte am Besten direkt nach dem Studium am besten die Erfahrung von einem 50-Jährigen haben.

Das Abitur ist nicht mehr viel wert, jeder erwartet fast von einem studiert zu haben und ohne Studium siehts schlecht für dich aus auf dem Jobmarkt. Dafür lernen wir bis zum Umkippen, erfinden lustige Geschichten um uns den Stoff besser merken zu können und in einem halben Jahr ist alles wieder vergessen.

Wenn du Stunden an einem Etikett hängst

Copyright by Sabrina Haselbach

Und das Flaschenlabel-Design dann endlich fertig ist...


Nachdem ich gestern meine Prototypflaschen endlich im Kasten hatte, ist mir ein Stein vom Herzen gefallen, nun ja wenigstens ein kleiner Teil der großen Arbeit. Ich liebe mein Studium, jedoch glaube ich manchmal das sie dieses Studium für Superman/-woman konzipiert haben, denn wer alles vernünftig machen will, braucht eindeutig Superkräfte!

Freizeitlich musste ich in den letzten Wochen eine Auszeit nehmen, leider schlägt sich das immer direkt auf meinen Blog aus. Denn wenn ich bis abends noch an Aufgaben sitze, fehlt mir die Zeit einen vernünftigen Artikel zu schreiben, denn der schluckt in der Regel immer 2-3 Stunden Zeit. Jedoch will ich 7hundert weiterführen und versuche so oft wie möglich neuen Content zu liefern!
Da ich vor zwei Wochen angekündigt habe regelmäßig über die Entwicklung zur berichten, werde ich auch damit weitermachen. Vorab gesagt: Ich habe dutzende Anläufe und Testausdrucke gebraucht um zu meinem jetztigen Labeldesign zu kommen...

Logo Design 1927

Wenn die Muse dich gerade mal nicht küsst und du sie dennoch brauchst.
Oder ein Einblick in die Welt eines Grafikers, ohne viel Berufserfahrung - der sich die Erfahrung selbst beibringt. 

Dieses Semester ist eine Herausforderung für mich, es gibt viele praktische Projekte auf die ich mich freue. Unter Anderem müssen wir eine Mappe machen mit einem kompletten Konzept und einem Corporate Design für einen Getränkehersteller. Ja - ein Getränkehersteller, in den ersten Tagen hatte ich gar keine Idee wie ich an das Thema ran gehen sollte. Zudem fiel mir kein ordentlicher Name ein, geschweige denn ein Konzept.

Black 7 war meine erste vernüftige Namensidee, jedoch bekam ich die Kritik die Zahl mehr in den Vordergrund zu rücken und zudem hatte ich immer noch nicht den blassesten Schimmer welches Konzept ich verfolgen sollte.

Upside Down - Etwas Privates

Mein Leben hat sich in den vergangenen Monaten einmal quer auf den Kopf gestellt, es war keine leichte Zeit für mich. Denn viele Entscheidungen sind getroffen worden und ich habe ebenfalls so viele getroffen.

Aber jetzt habe ich nach all' den Up's and Down's endlich mal das Gefühl, dass es ruhiger wird, zwar nicht in der Uni, sondern eher privat. Es ist jemand in mein Leben getreten - oder besser gesagt in mein Alltagsleben rein geknallt, hat mein ganzes Gefühlsleben auf den Kopf gestellt und mir so einiges klar gemacht. Und ich bin sehr glücklich das sie jetzt in meinem Leben steht.